Herzlich Willkommen auf der Website
der evangelischen Lukaskirchengemeinde Gerlingen-Gehenbühl

Einladung zum Jugendkreis / Vorschau Fahrradtour

Jugendkreis in der Petruskirche

Fahrradtour im September 19

Kinderbibelwoche 29.10.-31.10.19

Herzliche Einladung zur Kinder-Bibel-Woche in den Herbstferien vom 29.10-31.10.2019 planen wir im Petrushof wieder unsere Kinder-Bibel-Woche durchzuführen. Dazu sind alle Kinder von der 1-4 Klasse eingeladen. Alle Kinder können hier eine spannende Bibelgeschichte, lustige Spiele und kreatives Basteln. Die Anmeldungen werden voraussichtlich am Anfang des Schuljahres wieder in den Gerlinger Grundschulen verteilt und ausgelegt. Sie sind auch in den Pfarrämtern erhältlich. Eine Anmeldung zum herunterladen wird dann auch auf die Internetseiten und auf Facebook hochgeladen. Die Teilnahme an der Kinder-Bibel-Woche ist kostenlos und es ist jeder willkommen der Lust hat zu kommen.

Neuer Ausbildungskurs der Evangelischen TelefonSeelsorge Stuttgart e.V.

Begegnung von Mensch zu Mensch. 

Bei der Evang. TelefonSeelsorge Stuttgart werden etwa 18.000 Anrufe und rund 700 Chatkontakte im Jahr geführt. Darüber hinaus melden sich jährlich rund 140 Ratsuchende in der Mailberatung; wobei etwa 1800 Mails hin und her gehen. Diese hohen Zahlen spiegeln das große Bedürfnis vieler Menschen wider, in einer Krise oder belasteten Lebenssituation mit einem empathischen und offenen Gesprächspartner zu kommunizieren. Die Telefonseelsorge bietet genau das: Hilfe durch einfühlendes und wertschätzendes Zuhören, Lesen und Kommunizieren. Sie unterstützt die Ratsuchenden beim Entdecken von Ressourcen und bei der Suche nach möglichen Lösungen. Die TelefonSeelsorge steht Anrufenden rund um die Uhr an jedem Tag des Jahres zur Verfügung. Jeder Anruf, jeder Chat und jede Mail ist anonym und kostenfrei. Damit ist die TelefonSeelsorge das niederschwelligste Angebot im gesamten psychosozialen Helfersystem. Für viele Ratsuchende ist sie im Krisenfall die erste Kontaktstelle.

Bei der Evang. Telefonseelsorge Stuttgart arbeiten derzeit rund 140 geschulte Ehrenamtliche. Eine Mitarbeit, die Sinn macht und Sinn stiftet! Ab Januar 2020 bietet die Evang. Telefonseelsorge Stuttgart einen neuen Ausbildungskurs an, der auf die anspruchsvolle Aufgabe als Telefonseelsorger*in vorbereitet. – Selbsterfahrung, Einübung in eine hilfreiche Gesprächsführung und die Vermittlung von Fachinformationen sind wesentliche Elemente dieser berufsbegleitenden Ausbildung, die sich über zwei Jahre erstreckt.

– Die Ausbildung ist kostenfrei, es wird allerdings im Anschluss an die Ausbildung eine dreijährige Mitarbeit bei der TelefonSeelsorge erwartet.

Interessierte sind herzlich zu einem unverbindlichen Infoabend am 19.09.2019 um 18 Uhr in den Räumen der Evang. Gesellschaft, Büchsenstr. 34, 70174 Stuttgart eingeladen. Sie können sich aber auch auf der homepage informieren: telefonseelsorge-stuttgart.de 

oder einfach bei der Geschäftsstelle der Evang. TelefonSeelsorge Stuttgart e.V. melden: Postfach 101332, 70012 Stuttgart; Tel. 0711- 280756-10; Mail infodontospamme@gowaway.telefonseelsorge-stuttgart.de

 

.

Offene Kirche

Öffnung der Lukaskirche

Seit Dezember 2017 ist die Lukaskirche dienstags (außer in den Ferien) von 14.00-18.00 Uhr geöffnet. Sie haben dann die Gelegenheit, in der Stille der Kirche zur Ruhe zu kommen und zu beten. Von 17.00-18.00 Uhr ist Pfarrerin Kaltenbach-Dorfi in der Sakristei neben der Kirche. Gern können Sie ihre Pfarrerin dort für ein Gespräch aufsuchen. 

2018 wurde in der Lukaskirche eine Andachtsecke gestaltet.

Ev. Erwachsenenbildung im Kirchenbezirk Ditzingen

ebditzingen.de

 

 

Trauerbegleitung für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene

Du fehlst mir! DAS WOCHENDE & Die Abende

  • Meldungen aus der Landeskirche

  • 22.08.19 | Früherer EJW-Vorsitzender gestorben

    Das Evangelische Jugendwerk in Württemberg (EJW) trauert um seinen ehemaligen Vorsitzenden Harald Alber. Der 57-Jährige ist nach langer, schwerer Krankheit gestorben, teilte das EJW am Donnerstag mit.

    mehr

  • 22.08.19 | Weniger antisemitische Straftaten im Land

    In den ersten sechs Monaten dieses Jahres ist die Zahl antisemitischer Straftaten in Baden-Württemberg zurückgegangen. Laut Innenministerium ermittelte die Polizei in 46 derartigen Fällen; im vergangenen Jahr gab es insgesamt 136 antisemitisch motivierte Straftaten.

    mehr

  • 21.08.19 | „Neubau-Pläne nicht auf Gemeinde-Kosten"

    Der auf rund 65 Millionen Euro Kosten geschätzte Neubau des Oberkirchenrats der evangelischen Landeskirche verursache keinen zusätzlichen Sparzwang für die rund 1.300 Kirchengemeinden. Das versicherte der Direktor des Oberkirchenrats, Stefan Werner, gegenüber dem „Evangelischen Gemeindeblatt in Württemberg".

    mehr

Letzte Aktualisierung: 17. Juli 2019